AKTUELLE AUSSTELLUNGEN




Endlich, endlich ist der Moment gekommen, an dem wir wieder Gäste empfangen dürfen. Natürlich im Rahmen der neuesten Hessischen Corona-Verordnung. Sie können, wenn dies die Bedingung ist, ein Formular vor Ort auszufüllen oder sich über unsere Mail-adresse anmelden. Bitte beachten Sie die Hinweise am Eingang am Damenbau. Und jetzt freuen uns, gemeinsam mit Ihnen die Arbeiten von Peter Lahr ausgiebig zu betrachten, ins Gespräch zu kommen.


Geboren am 6.6.1966 in Heilbronn,
1989 bis 1999 Archäologie und Kunstgeschichte in Heidelberg und Tübingen,
992/93 Erasmus-Stipendiat in Perugia und Viterbo (Italien),
anatom. Studien bei Clapeko van der Heide (Heidelberg),
1996 bis 2004 ein freies Kunststudium am Zeicheninstitut der Uni Tübingen,
intensive Begegnungen mit den Künstlern Frido Hohberger (Tübingen), Prof. Manfred Schweiss (Stuttgart), Volker Illi (Reutlingen), John Ross (Leeds) und Alex Bär (Leipzig),
Seit 1998 regelmäßige Ausstellungen, u.a. in Tübingen, Horb, Schwetzingen, Stuttgart, Mosbach, Marbach, Berlin, Bad Wimpfen, Heilbronn, Château-Thierry.
2014 stellte er im Rahmen von „Atelier und Künstler“ im Wasserturm Plankstadt mit aus. Im Mittelpunkt seines malerischen Schaffens steht die menschliche Figur. Stilistisch beheimatet ist er zwischen Neuen Wilden und Pop-Art.
Das Langzeit-Projekt „Left Houses“ beschäftigt sich mit verlassenen Gebäuden in europäischen Kulturlandschaften.
Fotografie, Zeichnung, Collagen und Installationen ergänzen das Werk.

Unsere erste Ausstellung nach 1  1/2 Jahren wurde noch ohne Vernissage eröffnet und hat eine ansprechende Besucherzahl erlebt; Gäste, die sich sehr gefreut hatten, wieder im Damenbau Kunst zu erleben.
Danke für Ihren Besuch!











DIE DAUERAUSSTELLUNG IN ALSBACH-HÄHNLEIN



Eduard Schmidt (1885 - 1960) im Eduard-Schmidt-Saal
Bürgerhauses "Sonne" in Alsbach-Hähnlein


Im Darmstädter Echo vom 14. Januar 2012 heißt es dazu u.a. in einem Kommentar von Peter Keller: "Kunst kann Gemeinsinn stiften. Das ist selten deutlicher geworden als bei der Übergabe der Bilder von Eduard Schmidt an die Gemeinde Alsbach-Hähnlein. Die zahlreichen Besucher der Feierstunde waren begeistert und gerührt von der zarten Schönheit der Arbeiten."

In einem am selben Tag erschienenen Artikel schreibt pit: "Die Arbeiten Schmidts, die jetzt der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen, wären im Übrigen beinahe in alle Winde zerstreut worden. 'Sie stammen aus dem Nachlass', sagt Dr. Benno Wölfel im Gespräch mit dem ECHO. Das Interesse der Erben daran sei jedoch nicht sonder-lich groß gewesen. ... Wölfel und seine Kunstfreunde Gerold Keller und Werner Schneider verhinderten dies und kauften die Bilder kurz entschlossen auf. Ein Glücks-fall."

Dieser Artikel ist im Darmstädter Echo leider nicht mehr zu finden.:





AUSSTELLUNGSORTE


Die Kunstfreunde Bergstraße haben die Möglichkeit, eine Reihe von Ausstellungsorten zu nutzen und so ein großes kunstinteressiertes Publikum zu erreichen.
Zu den besonderenPlätzen zählt der 


Damenbau im Staatspark Fürstenlager

Der Damenbau liegt im Luftkurort Auerbach (Stadt Bensheim), den der Verein zusammen mit “Kunst im Fürstenlager” im Kur- und Verkehrsverein Auerbach  für Ausstellungszwecke nutzen darf. Der Bau aus dem 18. Jahrhundert hat ein besonderes Flair. Er eignet sich mit seinen fünf eher kleineren Räumen für das Arbeiten zum Beispiel nach Themen, Chronologie oder Farben. Es haben ca. 56 Werke in den Maßen 100 x 100 cm Platz. Anschrift: Staatspark Fürstenlager, 64625 Bensheim-Auerbach (Parkplatz und Zufahrt nur für Hotelgäste, eingeschränkte Parkmöglichkeiten in der Bachgasse)
Bitte nutzen Sie den kostenlosen Shuttleservice von März bis Oktober an Sonn- und Feiertagen vom Parkplatz Aldi am Berliner Ring (ebenfalls kostenlos) über Bahnhof Auerbach. Leider ist der neue Fahrplan noch nicht erhältlich.


Hofgut Hechler

Im Hofgut Hechler, Alsbach, Bickenbacher Straße, neben dem Rathaus, findet jährlich vom 1. bis 4. Adventswochenende eine Ausstellung statt.
Die malenden Mitglieder präsentieren ihre während des vergangenen Jahres erstellten Arbeiten. Näheres ca. zwei Wochen vor Beginn der Ausstellung.

Anschrift: 64665 Alsbach-Hähnlein, Bickenbacher Straße 6


Bürgerhaus Sonne

Der Saal im Bürgerhaus “Sonne”, ebenfalls in der Ortsmitte von 64665  Alsbach-Hähnlein gelegen, bietet durch seine Raumhöhe und die Möglichkeit der Aufstellung von Stellwänden die Gelegenheit, auch mehrere großformatige Werke zu präsentieren.

Anschrift: 64665 Alsbach-Hähnlein, Hauptstraße 28


Remise beim Alten Amtsgericht Zwingenberg

Die Stadt Zwingenberg a.d.B. verfügt mit der ehemaligen Remise beim Alten Amtsgericht des am Rande des historischen Altstadtkerns gelegenen ehemaligen Amtsgerichts, über eine vorzügliche Ausstellungsmöglichkeit. Der ungeteilte stützenfreie Raum ist zugleich intim und großzügig. Er bildet einen guten Rahmen für kleinere und größere Werke. Die Kunstfreunde Bergstraße haben ihn in der  Vergangenheit genutzt und möchten ihn auch weiterhin nutzen.

Anschrift: 64673 Zwingenberg, Obertor 1  (Ecke Arresthausgasse) 


Alte Feuerwache Bensheim

Neu hinzugekommen (2010) ist die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit der Stadtkultur
Bensheim (www.stadtkultur-bensheim.de) in der Alten Feuerwache in Bensheim auszustellen. Es handelt sich ebenfalls um einen für größere Werke geeigneten Rahmen.

Anschrift: 64625 Bensheim, An der Stadtmühle 3 (Platanenallee)